Podium „Mensch vor Profit“

Auftaktveranstaltung zum Bundesparteitag

von Lars Beer

Am Freitag, den 18.11.2016 fand der vom Kreisverband Bonn / Rhein-Sieg organisierte Vortragsabend im Migrapolis, als Auftakt zum Bundesparteitag in Bonn, statt.

Bei vollem Haus startete der Kreisverbandsvorsitzende Lars Beer mit seinem Referat „Jeder Einkaufszettel ist ein Stimmzettel“ den Auftakt mit Aussagen zum nachhaltigen Konsum. Im Anschluss referierte die Schatzmeisterin Sabine Lippmann über ihre Vision einer kindgerechten Bildung. Dritter und letzter Referent des Abends war Kurt Rieder. Der Kreisverbandsvorsitzende aus Aachen thematisierte das Grundeinkommen und erklärte wesentliche Aspekte des Grundeinkommens. Abschließend wurde eine Podiumsdiskussion veranstaltet, die hervorragend von der Moderatorin Florence von Bodisco geleitet wurde.

Die Referenten stellten festen, dass die Themen alle miteinander verknüpft sind. Beispielsweise ergänzte Kurt Rieder die Idee von Lars Beer, dass im Konsum drei Zahnräder (Politik, Industrie, Konsumenten) durch das „Schmieröl“ (Humanökologisches Grundeinkommen) besser funktionieren.

Lars Beer, Jahrgang 1996, studiert Qualitätsmanagement, Arbeitssicherheit und Umweltschutz an der Hochschule Rhein-Waal in Kleve. Er engagiert sich bei der Welthungerhilfe und ist stellvertretender Landesvorsitzender von NRW.

Foto: Pablo Ziller.

Zurück

Die ÖDP Ökologisch-Demokratische Partei verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen