29.08.2011

Aus der Nordsee

Bernhard G. Suttner

kommt eine grandiose „gute Nachricht“: Der größte Ölfund seit 30 Jahren wurde dort gemacht! Optimistische Schätzungen sprechen von 1200 Millionen Barrel, die das eben entdeckte Ölfeld enthalten könnte. Da atmet der krisengeängstigte Zeitgenosse durch: Vielleicht ist doch alles nicht so schlimm? Die Fakten: Derzeit verbrennt die Menschheit pro Tag (!) 85 Millionen Barrel Erdöl. Wer jetzt den Taschenrechner (oder seine Kopfrechenkapazität) bemüht, stellt schnell fest: Das neue Ölfeld wird uns bei totaler Ausbeute genau 14 Tage und 8 Stunden lang versorgen. Anders ausgedrückt: Der tolle Fund zögert das Ende des Ölzeitalters um gute zwei Wochen hinaus. Diese Zahlen machen deutlich: Die Menschheit hat ein Problem und das Problem heißt: Es wird viel zu viel verbraucht.

Kategorie: Werte / Menschenbild, Energie