28.05.2012

Kein Geschenkezwang

Bernhard G. Suttner

kein Festmenü-Stress, nicht einmal festspezifische Schoko-Figuren – Pfingsten ist mir auch deshalb so willkommen, weil es als einziges der großen religiösen Traditionsfeste ganz offensichtlich der totalen Vermarktung widerstehen konnte. Der „Geist“ ist offensichtlich zu spröde, zu intellektuell, zu wenig fassbar, als dass man ihn in Geschenkfolie einpacken könnte. Pfingsten könnte also das Fest sein, das dem Widerspruch zum materialistischen Dogma gewidmet ist: Es gibt mehr in meinem Leben und in der großen Welt als das Abzählbare und Vermarktungsfähige! Es gibt Liebe, Mut, Gedankenfreiheit und Kommunikationsfähigkeit über alle Grenzen hinweg. Frohe Pfingsttage! 

Kategorie: Werte / Menschenbild