18.07.2011

Schulden…

Bernhard G. Suttner

sind das große Thema. Angst ums Geld greift um sich. „Sachwerte“ werden gesucht, Gold wird als „sicherer Hafen“ angesteuert… Eine verrückte Lebens- und Wirtschaftsweise kommt womöglich gerade an eine weitere Grenze. Aber es verwundert schon, dass andere Schulden nach wie vor bei den meisten Verantwortlichen (und auch bei den „kleinen Leuten“) nicht einmal ein Achselzucken bewirken: Eigentlich müsste eine ökologische Ratingagentur die Qualität der Atmosphäre auf „CCC“ oder gar auf „Ramsch-Niveau“ herunterstufen. Die „Schuldengrenze“ gegenüber den Lebenssystemen „Regenwald“ und „Ozeane“ ist längst überschritten. Wasser wird weltweit knapp. Rohstoffe gehen zu Ende. Die Gläubiger – unsere Kinder und Enkelkinder – können sich nicht zu Wort melden. Das ökologische Schuldenmachen kann lustig weiter gehen… Geld regt auf – Klima anscheinend nicht.

Kategorie: Werte / Menschenbild, Umwelt, Arbeit / Wirtschaft