20.02.2012

„Wetten dass…?“

Bernhard G. Suttner

Wetten macht schon kleinen Kindern viel Spaß. Der Mensch spielt eben gerne mit Gedanken, Erwartungen, Chancen. Die Deutsche Bank bietet ihren Kunden auch Wetten an. Zum Beispiel kann man auf das vorzeitige Ableben von ausgewählten Lebensversicherungskunden wetten. Nein, das ist kein Karnevalsscherz. Das ist ein „Finanzprodukt“, das von einem angeblich seriösen Geldinstitut ganz normalen Kunden zur Geldanlage angeboten wird. Für mich ist diese Nachricht ein weiterer Grund, eine Regulierung der Finanzmärkte zu fordern: Z.B. sollten alle Wetten auf die Preise von Grundnahrungsmitteln verboten werden, weil diese weit gefährlicher sind als die geschmacklose Wette auf die Lebensdauer von Versicherungskunden. Wetten auf den Weizenpreis können nämlich diesen Preis nach oben treiben und so den Hunger in der Welt verstärken.


Kategorie: Werte / Menschenbild