21.04.2009

ödp kämpft weiter gegen Gentechnik

„Die ödp kämpft weiter gegen Gentechnik.“ Das sagt Helmut Kauer, Beisitzer im Bundesvorstand der Ökologisch-Demokratischen Partei (ödp).
Auch nach dem Verbot des Gen -Maises Mon 810 der Firma Monsanto, sei das Engagement gegen gentechnis...
 
15.04.2009

Buchner: „Jahrelange Aufklärung von Erfolg gekrönt“

„Die ödp jubelt über ihren Erfolg.“ So kommentiert Prof. Dr. Klaus Buchner, Bundesvorsitzender der Ökologisch-Demokratischen Partei (ödp), das von Bundeslandwirtschaftsministerin Aigner ausgesprochene Verbot der gentechnisch veränderten Maissorte Mon 810 der Firma Monsanto.
Buchner führt weiter aus, dass sich die ödp in den vergangenen zehn Jahren stark gegen Gentechnik ei...
 
10.04.2009

Ökologisch-Demokratische Partei (ödp) tritt zur Europawahl an

„Mit 103 Kandidatinnen und Kandidaten treten wir am 7. Juni zur Europawahl an,“ das sagt Dr. Claudius Moseler, Generalsekretär der Ökologisch-Demokratischen Partei (ödp), anlässlich der Wahlzulassung durch den Bundeswahlleiter und den Bundeswahlausschuss am heutigen Freitag.
Angeführt wird die ödp-Liste von Prof. Dr. Klaus Buchner (68 Jahre), Physiker und Bundesvorsitzender...
 
24.03.2009

ödp Bundesverband startet Kampagne gegen bulgarisches AKW

„Wir fordern RWE auf, aus der Investition in das riskante Atomkraftwerk Belene in Bulgarien auszusteigen.“ Das sagt Prof. Klaus Buchner, Bundesvorsitzender der Ökologisch-Demokratischen Partei (ödp) und von Beruf Atomphysiker.
Aus diesem Anlass startet der Bundesverband der ödp zusammen mit seinen Kreis- und Landesverbänden e...
 
23.03.2009

Bernhard Suttner als bayerischer ödp-Landesvorsitzender bestätigt

Viele neue Gesichter im ödp-Landesvorstand +++ Mechthild von Walter ist Spitzenkandidat zur Bundestagswahl +++ Landesweite Petition für „zweite Kraft in Grundschulklassen“ gestartet
Die bayerische ödp hat am Samstag in Eichstätt einen neuen Landesvorstand gewählt. Die meisten Posit...
 
11.03.2009

ödp prangert die Verwendung von atomwaffenfähigem Uran in Garching an

„Wenn der Münchner Atomforschungsreaktor Garching nicht bis zum Jahr 2010 auf die Verwendung von atomwaffenfähigem Uran verzichtet, muss das bayerische Umweltministerium die Betriebsgenehmigung entziehen!“ Das fordert Prof. Dr. Klaus Buchner, Atomphysiker und Bundesvorsitzender der Ökologisch-Demokratischen Partei (ödp).
Hintergrund ist die Tatsache, dass der Atomforschungsreaktor FRM2 in Garching bei München seit seine...
 
23.02.2009

ödp gegen den Ausbau des tschechischen Atomkraftwerks Temelin

Gegen den Ausbau des tschechischen Atomkraftwerks Temelin spricht sich Prof. Dr. Klaus Buchner, Atomphysiker und Bundesvorsitzender der Ökologisch-Demokratischen Partei (ödp), aus.
„Mit über 120 Störfällen seit der Inbetriebnahme im Jahr 2000, ist Temelin eines der gefährlichsten ...
 
16.02.2009

ödp-Chef Buchner: „EU-Parlament bleibt oft außen vor“

„Im Mittelpunkt des zweiten Verhandlungstages stand die Frage, ob der Vertrag von Lissabon die Europäische Union demokratischer macht oder nicht.“ So fasst der Kläger vor dem Bundesverfassungsgericht, Prof. Dr. Klaus Buchner, der auch Bundesvorsitzender der Ökologisch-Demokratischen Partei ist (ödp) ist, den letzten Verhandlungstag zusammen.
Auf der einen Seite, so Buchner, dürfe das Parlament über mehr Dinge als bisher abstimmen, die auf d...
 
11.02.2009

Buchner: „Gericht nimmt seine Sache sehr ernst“

Als positiv für die Kläger beurteilt Prof. Dr. Klaus Buchner, Bundesvorsitzender der Ökologisch-Demokratischen Partei (ödp) und Kläger gegen den EU-Reformvertrag (Vertrag von Lissabon) den ersten Verhandlungstag vor dem Bundesverfassungsgericht.
Nach Meinung Buchners bewerteten die Obersten Richter die Aussagen der Regierungsvertreter, die eing...
 
08.02.2009

Münchner Sicherheitskonferenz: ödp erteilt Biden klare Absage

„Deutsche Soldaten dürfen sich nicht an kriegerischen Handlungen beteiligen.“ Das fordert Prof. Dr Klaus Buchner, Bundesvorsitzender der Ökologisch-Demokratischen Partei (ödp), anlässlich der Forderungen des US-amerikanischen Vizepräsidenten Joe Biden nach einem verstärkten Einsatz der Verbündeten in Krisengebieten.
„Solidarität mit den USA kann nicht bedeuten, dass deutsche Soldaten in Kriege in der ganzen Welt ge...