17.07.2014

BAK „Frauen in der ÖDP“ wählt Vorstand

Roswitha Bendl aus Erding und Agnes Becker aus Passau zur Vorsitzenden und stellvertretenden Vorsitzenden gewählt

Roswitha Bendl, Vorsitzende des BAK Frauen

Am 12.7.2014 trafen sich zehn Mitgliedsfrauen in München zur konstituierenden Sitzung des Bundesarbeitskreises „Frauen in der ÖDP“, der inzwischen bereits 16 Mitglieder aus drei Bundesländern zählt.

Jeweils ohne Gegenstimmen wurde Roswitha Bendl aus Erding und Agnes Becker aus Passau zur Vorsitzenden und stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Beisitzerinnen sind Petra Franek aus Augsburg, Brigitte Streit aus Augsburg und Bettina Günther aus München.

Der ÖDP-Satzung gemäß arbeiten Arbeitskreise in ihren Themenfeldern der Bundespartei und ihren Gremien mit Vorgaben und Diskussionsbeiträgen zu.

Der BAK hat sich bereits ein weites Themenspektrum vorgenommen, wird aktuelle Entwicklungen und Beschlüsse zu frauen- und geschlechtsspezifischen Themen in Politik, Gesellschaft und Verbänden verfolgen und diskutieren und bewerten und Öffentlichkeitsarbeit betreiben. Mit einer ersten Pressemitteilung zum aktuellen Quotengesetzentwurf des Kabinetts wurde die Arbeit bereits begonnen. Aufgrund der großen Distanzen und der Eingebundenheit der Frauen in andere Gremien der Partei wird die Arbeit hauptsächlich über das Internet abgewickelt werden.

Interessentinnen an einer Mitgliedschaft im BAK müssen diese bei der Bundesgeschäftsstelle (info@oedp.de) anmelden.

Kategorie: BAK Frauen