ÖDP-Bundesparteitag wählt neuen Bundesvorstand

Bundes-ÖDP bekommt weibliches Führungstrio!

Auf ihrem 51. Bundesparteitag am 19.  und 20. November 2016 in Bonn  haben die über zweihundert Delegierten aus dem ganzen Bundesgebiet einen neuen Bundesvorstand der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) gewählt. Der Bundesvorstand setzt sich damit ab 20.11.2016 wie folgt zusammen:

Bundesvorsitzende: Gabriela Schimmer-Göresz (LV Bayern), Osterberg-Weiler (Kreis Neu-Ulm)

1. stellv. Bundesvorsitzende:
Agnes Becker (LV Bayern), Wegscheid (Kreis Passau)

2. stellv. Bundesvorsitzende:
Angela Binder (LV Hessen), Linsengericht (bei Frankfurt/Main)

Bundesschatzmeister:
Christoph Raabs (LV Bayern), Neustadt (bei Coburg)

Bundesschriftführerin: Dr. Ellen Eigemeier (LV Rheinland-Pfalz), Mainz

Beisitzer:
Dr. Hermann Schweiger (LV Bayern), Feuchtwangen in Mittelfranken
Dr. Manfred Link (LV Bayern), Gersthofen im Landkreis Augsburg
Urban Mangold (LV Bayern), Passau
Volker Behrendt (LV Hamburg), Hamburg

Mit der Wahl von Gabriela Schimmer-Göresz zur Bundesvorsitzenden und Agnes Becker (auf dem Parteitag krankheitsbedingt verhindert) sowie Angela Binder zu ihren beiden Stellvertreterinnen zeigt die ÖDP damit deutlich, dass Frauen in der Politik auch ohne eine Quote an der Spitze einer Bundesparteitag möglich sind. Die im kommenden Jahr seit 35 Jahren bestehende Ökopartei startet mit viel Schwung in den Bundestagswahlkampf 2017.

Weitere Informationen: www.oedp.de/partei/bundesvorstand/

Weitere Informationen: www.oedp.de/partei/bundesparteitage/bundesparteitag-bonn-2016/

Der neue ÖDP Bundesvorstand (ohne die 1. stellv. Bundesvorsitzende Agnes Becker) v. r.: Dr. Manfred Link, Urban Mangold, Gabriela Schimmer-Göresz, Dr. Hermann Schweiger, Angela Binder, Volker Behrendt, Dr. Ellen Eigemeier und Christoph Raabs. Foto: Pablo Ziller/ÖDP Bundespressestelle.
Die krankheitsbedingt verhinderte, neu gewählte 1. stellv. Bundesvorsitzende Agnes Becker.

Zurück

Teilen Mail Bookmark Drucken