ödp-Chef klagt gegen EU-Reformvertrag

Die Ökologisch-Demokratische Partei (ödp), vertreten durch Prof. Dr. Klaus Buchner, möchte Sie ganz herzlich zu unseren Pressekonferenzen im Anschluss an die mündlichen Verhandlungen des Bundesverfassungsgerichts zur Kritik am Vertrag von Lissabon (EU-Reformvertrag) einladen.

Am Dienstag, 10. Februar ab 30 Minuten nach Verhandlungsende,

am Mittwoch, 11. Februar ab 30 Minuten nach Verhandlungsende

 

in der Badischen Weinstube im Schlossgarten, Torbogensaal, Schlossbezirk 6 (Hans-Thoma-Str. 6) in Karlsruhe.

 

Der Kläger gegen den Vertrag von Lissabon, Prof. Dr. Klaus Buchner, Bundesvorsitzender der Ökologisch-Demokratischen Partei (ödp), wird sich Ihren Fragen stellen. Buchner wendet sich vor allem gegen die im Vertrag festgeschriebene Militarisierung und den Zwang zur Aufrüstung der Einzelstaaten.

Bei Fragen im Vorfeld der Verhandlung können Sie sich an die Bundespressestelle der Ökologisch-Demokratischen Partei (ödp) wenden: Florence von Bodisco, Tel. 030/49854050, presse@oedp.de.

 

Mehr Informationen unter: www.oedp.de/themen/demokratie-sicherheit/oedp-politik/eu-verfassung/buchner-klagt-gegen-eu-reformvertrag

 

 

Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Kommen und verbleiben

mit freundlichen Grüßen

 

Florence von Bodisco

Pressereferentin der ödp

 

P. S. Für Getränke und Snacks ist gesorgt.

 

 

 


Die ÖDP Ökologisch-Demokratische Partei verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen