Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Herzlich Willkommen,

Sie sind gut gelandet, hier auf unserer Webseite.

Die Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP) ist eine ökologisch-soziale Partei der politischen Mitte mit bundesweit mehr als 8.000 Mitgliedern. Sie hat rund 530 kommunalpolitische Mandatsträger und ist seit 2014 auch im Europaparlament vertreten, aktuell mit der Juristin Manuela Ripa aus Saarbrücken. Bundesvorsitzender der ÖDP ist Christian Rechholz aus Nürnberg.

Kernkompetenzen der ÖDP sind Klimaschutz, Artenschutz, Familienpolitik, Gemeinwohl-Ökonomie und Abkehr vom Wachstumswahn. Als erste Partei in Deutschland verzichtet die ÖDP bereits seit ihrer Gründung 1982 vollständig auf Konzernspenden. Damit will die ÖDP jedwedem Lobbyismus, der Korruption und Beeinflussung vorbeugen; denn nur so kann sie für unabhängige mutige Politikkonzepte einstehen.

Die bislang größten Erfolge der ÖDP waren ihre Volksbegehren. Mit „Rettet die Bienen“ und der Einführung des Nichtraucherschutzes konnte sie wichtige Anliegen für den Schutz von Umwelt und Gesundheit durchsetzen.


10 TOP-Gründe, ÖDP zu wählen:

1. Frei von Konzernspenden – als einzige Partei in Deutschland!

2. Nachhaltig gegen Atom- und Kohlekraft sowie Gentechnik in der Landwirtschaft

3. Würde des Menschen bei der allgemeinen Pflege sowie der Integration von Behinderten

4. Erziehungsgehalt für die Leistung von Eltern in der Kinderbetreuung

5. Individuelle Förderung in Kindergärten und Schulen

6. Ökologisch-soziale Marktwirtschaft

7. Steuerreform für Arbeit und Umwelt

8. 100% erneuerbaren Energien

9. Naturschutz und Artenvielfalt

10. Tiere sind unsere Mitgeschöpfe – Schluss mit Qualen der Massentierhaltung


Zur Geschichte der ÖDP: http://www.oedp.de/partei/geschichte/geschichte-der-oedp/

Kontakt:
Heinz Hollenberger
E-Mail: pressesprecheroedp.de
Tel.: 0151 / 67122139

Rundes Logo der ÖDP

seit 2020 in dieser Form im Einsatz