ÖDP-Kurs durch COMECE bestätigt

Roleff: „Europäische Bischöfe teilen ÖDP-Forderungen“

„Echter Klimaschutz, soziale Gerechtigkeit und nachhaltiges Wirtschaften -  dies alles findet sich sowohl im ÖDP-EU-Wahlprogramm als auch in der jüngsten Erklärung der COMECE, der Kommission der Bischofskonferenzen der Europäischen Gemeinschaft“, stellt Werner Roleff fest, Europawahl-Kandidat aus Köln und Mitglied im Bundesvorstand der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP).

„Es gibt sehr große Übereinstimmungen zu ÖDP-Inhalten, wenn im COMECE-Wahlaufruf zur EU-Wahl für eine ‚Kultur des Maßes‘ und eine ‚ökologischere Lebensweise‘ plädiert wird. Man könnte fast meinen, die Bischöfe hätten sich ihre Anregungen bei der ÖDP geholt, wenn man folgende Sätze liest:

‚Die Soziale Marktwirtschaft und die Umweltpolitik müssen … von einer Kultur des Maßes geprägt sein. Wir müssen lernen, mit weniger auszukommen, und gleichzeitig darauf bedacht sein, dass jene, die in großer Armut leben, einen gerechteren Anteil an Gütern bekommen. … Wir müssen entschlossener sein, die CO2-Emissionsziele zu erreichen, international das Bewusstsein für den Klimawandel zu fördern, uns zu einer ökologischeren Sicht- und Lebensweise zu verpflichten…‘“ (-> www.comece.org )

In ihrem Statement stellen die Europäischen Bischöfe weitere zentrale Themen heraus. So sind sie überzeugt, „dass das ‚europäische Projekt‘ von einem positiven Menschenbild inspiriert ist“, und wollen Bürger, Gemeinschaften und Staaten auffordern, „auf der Suche nach dem Gemeinwohl ihre Eigeninteressen beiseite zu stellen.“

Roleff: „Hier erinnert erfreulicherweise sehr vieles an die Wirtschafts-und Sozialpolitik der ÖDP!“ Außerdem angesprochen werden u.a. die Themen: Schutz der Menschenrechte für Migranten, Religionsfreiheit als Kernelement einer toleranten und offenen Gesellschaft und – angesichts des demographischen Wandels – hohe Qualitäts-Standards bei der Sorge für pflegebedürftige Menschen.

Der Kölner ÖDP-Politiker zeigt sich zuversichtlich: „Nach dem Wegfall der Sperrklausel ist der Einzug der ÖDP ins Europa-Parlament so gut wie sicher, denn jede Stimme zählt, und wir hoffen realistischerweise auf zwei bis drei Mandate. Denn wieder einmal wird deutlich, dass die ÖDP mit ihrer Programmatik voll auf der Höhe der Zeit liegt und breite Wählerschichten erreichen kann.“


Zurück

Teilen Mail Bookmark Drucken
Die ÖDP Ökologisch-Demokratische Partei verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen