ÖDP: Nie war der Weltbienentag so wichtig wie heute!

Spitzenkandidatin Manuela Ripa sorgt sich um die Grundlage der Welternährung

Die Vereinten Nationen haben heute zum zweiten Mal den Weltbienentag ausgerufen. Manuela Ripa von der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) und Spitzenkandidatin für die Europawahl stellt dazu fest: „Die Würdigung der existentiellen Rolle der Bienen, die symbolisch für alle Bestäuber und damit für die Grundlage der Welternährung stehen, war nie so bedeutsam wie heute."

Dem Zustandsbericht des Weltbiodiversitätsrates zufolge, wonach etwa eine Million der derzeit bekannten rund acht Millionen Tier- und Pflanzenarten vom Aussterben bedroht sind, steht die Menschheit vor einer ihrer größten Herausforderungen: Wie kann das größte vom Menschen verursachte Artensterben gestoppt oder zumindest verlangsamt werden? Die ÖDP hat mit dem von ihr initiierten Volksbegehren Artenvielfalt einen Politikwechsel von Bayern aus gestartet. Mit der Europäischen Bürgerinitiative „Rettet die Bienen“ soll dies nun auf europäischen Ebenen fortgesetzt werden. Eine Vorabregistrierung ist unter www.wesavebees.eu möglich. „Unser Ziel ist es, die Schallmauer von weit mehr als einer Million Unterschriften möglichst bald zu überschreiten, um eine sofortige Richtungsänderung der EU-Agrarpolitik zu bewirken. Hierzu muss der Widerstand der Agrarkonzerne und der von ihnen abhängigen Politik gebrochen werden.“, so Ripa abschließend.

Manuela Ripa. Foto: ÖDP Bundespressestelle.

Zurück

Die ÖDP Ökologisch-Demokratische Partei verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen