Zur Hauptnavigation springen Zum Hauptinhalt springen

ÖDP würdigt politische Verdienste von Norbert Blüm

Bundesvorsitzender Christoph Raabs verneigt sich vor unbeugsamem Kämpfer für gerechte Sozialpolitik

Mit tiefer Trauer hat Christoph Raabs, Bundesvorsitzender der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) die Nachricht vom Tod des früheren langjährigen Bundesministers Norbert Blüm zur Kenntnis genommen. „Mein Mitgefühl gilt den Hinterbliebenen in seiner Familie. Sein Tod hinterlässt allerdings nicht nur eine schwer zu schließende Lücke im persönlichen Umfeld, sondern es hat sich damit auch einer der entschiedensten Fürsprecher gerechter Sozialpolitik aus den Reihen der CDU für immer verabschiedet“, so Raabs.

Bei den Christdemokraten sei derzeit niemand in Sicht, der in die großen politischen Fußstapfen des früheren Bundesministers aus Hessen treten könne. Blüm sei nicht nur wegen seiner Volksverbundenheit und Bodenständigkeit zu Recht beliebt gewesen. „Er hat in den 16 Jahren der Zugehörigkeit zu den verschiedenen Kabinetten unter Helmut Kohl niemals seine Ideale verraten. Sein Verdienst bleibt nicht nur die Einführung der Pflegeversicherung, die, trotz aller Unzulänglichkeiten einen Meilenstein innerhalb der sozialen Sicherungssysteme in Deutschland darstellte. Blüm hat sich auch immer wieder dafür stark gemacht, dass die Gesetzliche Rentenversicherung die tragende Säule der Alterssicherung in unserem Land bleibt“, betont Raabs. Dafür habe er nie die Konfrontation mit den Vertretern neoliberaler Strömungen in der CDU/CSU/FDP-Koalition gescheut.

„Ich verneige mich vor einem Politiker und Menschen, der gerade auch in seinen letzten Lebensjahren bereit war, sich mit neuen politischen Entwicklungen im Bereich der Wirtschafts- und Sozialpolitik zu befassen. Besonders mit jenen, die sich kritisch mit dem umwelt- und menschenfeindlichen Spätkapitalismus auseinandersetzten. Dadurch gelangte auch er ausweislich mehrerer Veröffentlichungen zu der Einsicht, dass ein weiteres Festhalten am exponentiellen Wirtschaftswachstum unseren Planeten zu Grunde richten würde. Mit diesen Ansichten stand er in der CDU weitgehend isoliert da. Die ÖDP hingegen wird versuchen, das politische Erbe eines Norbert Blüm mit aller Konsequenz zu erhalten und weiter zu entwickeln“, so Raabs abschließend.

Foto: stux von pixabay

Zurück
Die ÖDP Ökologisch-Demokratische Partei verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen