Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Eine Kinder-Geschichte aus Niedersachsen

ÖDP Mitglied Eva-Maria Kastell berichtet: „Anlässlich eines EU-Infostandes in Lüneburg Ende Mai 2024 kamen die 4 unten benannten, jungen Damen auf uns zu und erbaten sich Informationen zur ÖDP - sie hatten für den Politikunterricht ein aussagekräftiges Plakat zu erarbeiten. Wir haben uns mit ihnen unterhalten und sie mit EU-Wahlwerbung versorgt. Ich habe mich gerade riesig gefreut, dass sie uns ihre Ergebnisse mitgeteilt haben!“

Unser politisches Programm in der ÖDP ist für die nachfolgenden Generationen gedacht. Wir spüren eine tiefe Verpflichtung ihnen gegenüber und freuen uns sehr über jeden Austausch mit Kindern und Jugendlichen.

Die Auseinandersetzung mit uns und unserer politischen Arbeit, die ich und weitere Mitglieder der ÖDP im Laufe dieses Wahlkampfes wahrgenommen haben, macht mich zuversichtlich, dass die Politik der Zukunft in guten Händen sein wird. Diese jungen Menschen fragen die richtigen Fragen und machen sich viele Gedanken um ihre Mitmenschen und um ihre Mitwelt. Dies ist eine großartige Vorbereitung für ihr Leben in einer Welt, die leider durch die menschengemachte Klimawandel einige Herausforderungen stellen wird. Im Namen der ÖDP möchte ich allen Kindern und Jugendlichen Mut aussprechen: Wir lassen euch nicht im Stich! Wir machen in unserer politischen Arbeit alles Mögliche, um den Weg für euch zu glätten.

Ich möchte mich herzlich bei Hilla, Charlotte, Sophie und Lea, Klasse 10 L, Johanneum Lüneburg für ihre tolle Arbeit und für die Zusendung ihres Plakats bedanken! Eine klare Note 1 von der ÖDP!

Mit ökologisch-demokratischen Grüßen
Charlotte Schmid
Bundesvorsitzende