51. Bundesparteitag der ÖDP in Bonn

Der 51. Bundesparteitag der ÖDP fand am 19./20. November 2016 im Brückenforum in Bonn statt.

Gabriela Schimmer-Göresz als ÖDP-Bundesvorsitzende wiedergewählt

Der neue ÖDP Bundesvorstand (ohne die 1. stellv. Bundesvorsitzende Agnes Becker, die erkrankt war) v. r.: Dr. Manfred Link, Urban Mangold, Gabriela Schimmer-Göresz, Dr. Hermann Schweiger, Angela Binder, Volker Behrendt, Dr. Ellen Eigemeier und Christoph Raabs. Foto: Pablo Ziller/ÖDP Bundespressestelle.

Auf dem 51. Bundesparteitag der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) in Bonn haben die rund 200 anwesenden Delegierten die amtierende Bundesvorsitzende, Gabriela Schimmer-Göresz, im Amt bestätigt. Die Entscheidung fiel im ersten Wahlgang. Von den 160 abgegebenen Stimmen votierten 107 (66,9 %) Delegierte für Gabriela Schimmer-Göresz, 50 (31,2 %) Stimmen entfielen auf den Gegenkandidaten, den bisherigen 1. stellvertretenden Bundesvorsitzenden Volker Behrendt. Es gab 2 Enthaltungen und eine ungültige Stimme.

Als stellvertretende Bundesvorsitzende wurden Agnes Becker als Wegscheid (Bayern) und Angela Binder aus Linsengericht (Hessen) gewählt. Als Bundesschatzmeister wurde Christoph Raabs aus Neustadt bei Coburg (Bayern) im Amt bestätigt. Als Bundesschriftführerin wurde Dr. Ellen Eigemeier aus Mainz (Rheinland-Pfalz) neu in den Bundesvorstand der ÖDP gewählt.

Dr. Hermann Schweiger aus Feuchtwangen (Bayern), Dr. Manfred Link aus Gersthofen (Bayern), Urban Mangold aus Passau (Bayern) und Volker Behrendt aus Hamburg wurden als Beisitzer in den  ÖDP-Vorstand gewählt. Aus dem Kreis der Bundesvorstandsmitglieder wählte der Parteitag Volker Behrendt zum stellvertretenden Bundesschatzmeister.

Hier geht es zu den Videos


Impressionen vom Bundesparteitag in Bonn

In einer Resolution fordert der ÖDP-Bundesparteitag das Aussetzen der Beitrittsverhandlungen mit der Türkei, den Abzug der Bundeswehr aus der Türkei (Incirlik) sowie keine EU-Gelder für den türkischen Staat.

Hier geht es zur vollständigen Resolution!

Bundespolitisches Programm bearbeitet

Der Bundesparteitag hat weitere Änderungen für das Bundespolitische Programm beschlossen. Dabei wurde besonders zum Thema Klimaschutz und Demokratie diskutiert. Das Bundespolitische Programm soll voraussichtlich aber abschließend auf einem Sonderparteitag Anfang 2017 beraten werden.

Bundespolitisches Programm, Stand nach dem Bundesparteitag am 09./10. April 2016 in Würzburg

Anträge zu Satzungen und Ordnungen

Der Bundesparteitag hat sich mit zahlreichen Änderungen für Satzung, Geschäftsordnung und Finanzordnung beschäftigt.